2.Februar 2013Samstag

Ich bin stolz darauf Burgmusikant zu sein!

Ich bin seit 1995 bei den Raesfelder Burgmusikanten, ich bin durch eine Aktion in der Grundschule darauf aufmerksam geworden. Schnell hatten sich weitere Klassenkamaraden gefunden die auch gerne musizieren würden. Nach einigen lehrreichen aber auch witzigen Unterrichtsstunden, durften wir ins Jugendorchstester. Unser Unterrtict war für unseren Lehrer nicht immer ganz einfach, wir hatten auch Unsinn im Kopf.

Wir sind drei Freundinnen die zusammen Unterricht hatten, und an einer Stunde hatten wir dann auch nicht ganz so viel Lust. Wir wollten lieber Quatschen, also wie werden wir möglichst schnell unseren Lehrer los? Nichts leichter als das! Einer von uns hatte mal wieder irgendwelche Noten nicht mit, unsere Lehrer kopiertee uns netterweise welche. Die Gelegenheit wurde schnell beim Schopf gepackt und er wurde in unserem Kopierraum eingespeert (in dem Proberaum in der Turnhalle). Nach einiger Zeit mussten wir leider einen Lehrerwechsel durchführen , da unser Lehrer beruflich verhindert war. Natürlich waren wir sehr tarurig, aber wir bekamen die netteste Lehrererin die man sich vorstellen kann wieder. Wir verstanden uns alle so gut, dass wir  ihrere Hochzeitsmesse musikalische Begleiteten. Und auf der darauffolgenden Feier soagar eingeladen waren.

Später kamen wir mmit 15 Jahren in das Hauptorchester, wo ich meinen heutigen Mann kennen lernte. Aus einigen Leuten aus dem Orchster bildete sich eine Clique. Bis heute sind wir noch befreundet. Mit einigen aus dem Klarinettensatz treffen wir uns auch mal so Abends zum grillen oder Abends auf ein Cocktail.

Ich bin stolz darauf Burgmusikant zu sein!

Eine tolle Gemeinschaft zeichnet diesen Verein aus. Wir haben schon mehrere Fahrten unternommen, die fast immer die Musik in den Vordergrund stellte.:-).

Schöne musikaliche Grüße,
Sandra Sümpelmann